WikiLED

0 2 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W
Ib In Ip

Infrarotbeleuchtung

Beleuchtung, die Infrarotstrahlung aussendet. Lichtquellen können thermische Strahler oder Infrarot-LEDs sein. Anwendungen finden sich in der Sicherheitstechnik und der Bildverarbeitung. LED-Beleuchtungen in nahen Infrarot werden in der Bildverarbeitung dann eingesetzt, wenn 1. eine hohe Unabhängigkeit von Fremdlicht erreicht werden soll, 2. Objektdetails im NIR besser sichtbar sind oder 3. im Blitzbetrieb das Licht nicht sichtbar […]
Weiter

Infrarotstrahlung

Mit Infrarotstrahlung (kurz IR-Strahlung) ist Licht mit den Wellenlängen zwischen 780 nm und 1 mm gemeint. Unterteilt ist die IR-Strahlung in nahes IR (NIR, 780 bis 1400 nm), mittleres IR (MIR, 1,4 bis 15 µm) und fernes IR (FIR, 15 bis 1000 µm).   Spektralbereiche vom UV bis zum MIR. Die in der Bildverarbeitung meist […]
Weiter

Intensität

Ungenaue Begrifflichkeit für z. B. Strahlungsintensität, Lichtintensität oder Flächenleistungsdichte beim Transport von Energie. Die objektive Messgröße für die „Intensität“ von Beleuchtungen ist die → Bestrahlungsstärke E oder Ee, gemessen in W/m². Werden die speziellen Eigenschaften der menschlichen Wahrnehmung mit einbezogen, spricht man von der → Beleuchtungsstärke Ev.
Weiter

IP-Schutzarten

IP-Schutzarten definieren den Schutz elektrischer Betriebsmittel gegen Berührung, Fremdkörper und Wasser. Die Abkürzung IP steht für „Ingress Protection“ (dt. Schutz gegen Eindringen). Die Kennziffern der IP-Schutzarten sind in der IEC/EN 60529 definiert und bestehen aus zwei Ziffern. Die erste Ziffer gibt den Schutz gegen Berührung und Staub (Fremdkörper) an, die zweite Ziffer gegen das Eindringen […]
Weiter