WikiLED

0 2 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W

Beleuchtungsstärke

Die Beleuchtungsstärke Ev („v“ für visuell) ist die photometrische Entsprechung zur Bestrahlungsstärke Ee in der Radiometrie. Photometrische Größen und Einheiten beschreiben sichtbares Licht entsprechend der physiologischen Helligkeitsempfindung des menschlichen Auges. Demgemäß ist die Beleuchtungsstärke gleich der Bestrahlungsstärke im Spektralbereich des menschlichen Auges. Umgangssprachlich beschreibt sie die „Intensität“ oder „Helligkeit“ für Beleuchtungen. Die SI-Einheit ist Lux […]
Weiter

Beleuchtungstechniken

Ziel der verschiedenen Beleuchtungstechniken ist es, einen möglichst großen Kontrast der zu detektierenden Objektmerkmale zu erreichen, um effiziente und möglichst sichere Ergebnisse der Bildverarbeitung oder Bildanalyse zu erreichen. Dabei ist die Wechselwirkung der Beleuchtung mit dem Prüfobjekt und seinen Eigenschaften zu beachten. Die gröbste Unterteilung der Beleuchtungstechnik ist in Auflicht- und Durchlichtbeleuchtung. Weitere Unterteilungen sind […]
Weiter

Beleuchtungstypen

LED-Beleuchtungen sind die gängigsten Beleuchtungstypen. Je nach Problemstellung werden auch Halogen-Glühlampen, Fluoreszenzlicht, Kaltlichtquellen (Metallhalid-Lichtquellen mit Glasfaser-Lichtleiter) oder Xenon-Blitzlampen eingesetzt. Leuchtstofflampen (mit HF-Vorschaltgerät) sind zwar preiswert, werden aber selten eingesetzt, da sie schnell altern (Lebensdauer ca. 10.000 h) und warmlaufen müssen. Laser eignen sich aufgrund ihrer besonders guten Fokussierung vor allem für strukturierte Beleuchtungen. Eine typische […]
Weiter

Bestrahlungsstärke

Die Bestrahlungsstärke Ee („e“ für energetisch) oder Strahlungsflußdichte ist die gesamte Leistung von elektromagnetischer Energie, die durch eine Fläche tritt, und ist eine radiometrische Größe. Sie beschreibt korrekt die „Intensität“ von Beleuchtungen in der Bildverarbeitung. Die SI-Einheit ist W/m² (=Leistung pro Fläche) Um die „Intensität“ für Beleuchtungen im sichtbaren Spektralbereich zu quantifizieren, wird häufig der […]
Weiter

Bildanalyse

Mit der Bildanalyse sind Software und Algorithmen gemeint und sind damit Teil von Bildverarbeitungssystemen. Mit Bildanalyse werden eine Menge von Funktionen bezeichnet, mit denen die in den Bildern vorhandenen Informationen analysiert, das heißt gefunden, segmentiert, charakterisiert und klassifiziert werden. Die Abgrenzung zur Bildverarbeitung ist fließend.
Weiter

Bildverarbeitung

Komplexer Begriff, der eine Vielzahl von Anwendungen umfasst. Man unterscheidet fünf typische Aufgabenfelder der Bildverarbeitung, wobei die Grenzen zwischen den Feldern fließend sind: – Generierung von Bildern im Bereich Desktop Publishing, elektronischen Medien und Videospielen, – Bildübertragung und damit Bildkompression zum Transport der Bilder über Satellit und Kabel, – Bildbearbeitung aus ästhetischen Gründen, um Störungen […]
Weiter

Bildverarbeitungssystem

Bei einer Integration eines Bildverarbeitungssystems (BVS) in der Fertigung oder Produktionsumgebung handelt es sich meistens um ein einmaliges Projekt. Dies setzt eine genaue Aufgabenbeschreibung voraus. Der grundsätzliche Aufbau eines Bildverarbeitungssystems besteht aus folgenden Teilen: – Beleuchtung (meist LED-Beleuchtungen) – Digitale Kamera(s) (CMOS, CCD, Thermographie) – Objektive (entozentrisch, telezentrisch, Mikroskop, Teleskop) – Videokarte, Frame Grabber – […]
Weiter

Blaulichtgefährdung

Unter Blaulichtgefährdung (engl. Blue Light Hazard, BLH) versteht man eine Gefährdung der Netzhaut durch Strahlung im Bereich von ca. 410 bis 480 nm (Halbwertsbreite) mit einer maximalen Empfindlichkeit bei 440 nm. Dieses hochenergetische blaue Licht kann eine sogenannte Photoretintis hervorrufen, eine photochemische Schädigung der Netzhaut, die durch eine Degeneration der Makula (AMD; Schädigung der retinalen […]
Weiter

Blitzsteuerung

Die Leistungsfähigkeit von LEDs und LED-Beleuchtungen ist häufig durch die Eigenerwärmung der Bauteile beschränkt. Eine Möglichkeit die Leistungsfähigkeit zu steigern ist der Einsatz von Blitzcontrollern oder Blitzsteuerungen. Da Kamerasysteme, mit Ausnahme von Zeilenkameras und High-Speed Kameras, üblicherweise nur kurze Aufnahmen mit einer gewissen Bildrate aufnehmen, kann es Vorteilhaft sein, die Beleuchtung mit der Bildaufnahme zu […]
Weiter

Brewster-Winkel

Fällt unpolarisiertes Licht im Brewster-Winkel auf die Grenzfläche zweier Medien, so ist das reflektierte Licht senkrecht zur Einfallsebene polarisiert. Siehe auch bei Wikipedia
Weiter